KURIER MIT SYSTEM - SCHNELL, FAIR UND LEISTUNGSSTARK

 

Artikel im HC Express - Das Magazin des HC Erlangen - Ausgabe12/2017

files/fM_k0006/images/KDE_Artikel_HC-Business-Story_Fahrzeug.PNG

Die rotweißen Fahrzeuge von KDE sind nicht nur in der Metropolregion
stets auf den Straßen präsent.

 

25 Jahre – so lange befördert der „Kurier mit System“, das Erlanger Dienstleistungsunternehmen KDE, bereits Lieferungen von 1 kg bis 25.000 kg termingetreu und sicher ans Ziel. Der Spezialist für europaweite Kurier- und Expressdienstleistungen steht aber auch für erstklassige Qualität und anerkannte Fairness – zwei Attribute, die in gleichem Maß auf den HC Erlangen zutreffen. Nicht ohne Grund arbeiten KDE und HCE seit vielen Jahren eng zusammen und pflegen eine äußerst partnerschaftliche Beziehung vor allem auch aufgrund des besonderen Engagements von KDE für die Jugendarbeit.

 

files/fM_k0006/Icons/K.gifDE ist kein gewöhnliches Transportunter- nehmen: der unternehmergeführte Betrieb setzt auf Teamgeist und gegenseitiges Vertrauen – gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Partnern. Und genau deshalb funktioniert Kurier mit System: mit einem breit gefächerten, top gepflegtem Fuhrpark, moderner EDV, vor allem aber mit einem motivierten Team mit Kompetenz und Serviceverständnis. So gewährleistet KDE einen zuverlässigen Transport für das medizinische Ersatzteil ebenso wie für die LKW-Komplettladung, egal ob regional, national oder europaweit. Wo Speditionen und Paketdienste ihre Grenzen haben, ist KDE für seine Kunden da: Standortunabhängig per individuellem Sondertransport oder Overnight-Express in Deutschland und Europa dank starker Netzwerke mit über 1.500 Kurierpartnerunternehmen.

 

Wie passt dies alles zum HC Erlangen? Im Wettbewerb hart spielen, kompromisslos aber fair. Durch Leistung überzeugen, mit Leidenschaft gewinnen - wer sich die Firmenphilosophie von KDE ansieht, der bemerkt sofort die vielen Gemeinsamkeiten mit dem HC Erlangen. Seit über 10 Jahren ist der Kurier-Profi stolzer und leidenschaftlicher Sponsor des fränkischen Erstligisten. Damit gehört KDE zu den treuesten Begleitern des Handballs und ist einer der treibenden Kräfte der Jugendförderung.

 

Hinter KDE steht Busso von Alvensleben, Inhaber und Geschäftsführer von KDE und darüber hinaus Gesellschafter der Pro HC Erlangen GmbH und Co.KG. Den Anfang nahm die Partnerschaft, als HC-Sponsorenberater Klaus Wilhelm vor zehn Jahren Herrn von Alvensleben zu einem Spiel einlud, damals spielte der Verein noch in der dritten Liga. Von der tollen Stimmung in der Hiersemann-Halle und dem leidenschaftlichen Spiel begeistert, wurde Herr von Alvensleben schnell vom Handball-Fieber gepackt, das ihn seitdem nicht mehr loslässt.

 

files/fM_k0006/images/KDE_Artikel_HC-Business-Story_Icon_HC-in-drei-worten.PNGKDE hat sich dem Vorhaben verschrieben, nicht nur die Erstliga-Mannschaft zu unterstützen, sondern auch die Jugend zu fördern. „Junge Menschen zu fördern und zu fordern und sie so zu guten Handballern und starken Persönlichkeiten auszubilden, das liegt mir besonders am Herzen“, so Busso von Alvensleben. Konkret heißt das: die Professionalisierung der Jugendarbeit und die individuelle Förderung von jungen Talenten. KDE ist Hauptsponsor des HC e.V. und das KDE-Logo findesich auf allen Trikots der Erlanger Nachwuchshandballer von den Minis bis zur U23. KDE stellt auch einen Jugendbus für Auswärtsspiele bereit. Dass sich die Investition in die Jugend lohnt, hat nicht nur Herr von Alvensleben, sondern natürlich auch der HC selbst erkannt: Neben Christopher Bissel, der den Sprung von der HC-Jugend in die erste Bundesliga gemeistert hat, stehen noch weitere junge Talente in den Startlöchern, um in der U23 für einen soliden Unterbau der ersten Mannschaft zu sorgen oder diese eines Tages selbst zu unterstützen.Mit der Nachhaltigkeit und Integrität, die der HC Erlangen bei der eigenen Jugend an den Tag legt, identifiziert sich das Unternehmen. KDE ist selbst qualifizierter Ausbildungsbetrieb und bildet gezielt seinen eigenen Nachwuchs aus. Auch bei Verantwortungsbewusstsein und der Zielsetzung einer transparenten Führungsstruktur finden sich HC und KDE auf einer Linie. „Der HC hat sich von einem Amateurverein zu einem hochprofessionellen Bundesligaclub entwickelt.Und dennoch hat er seinen sympathischen Charakter bewahrt, mit dem sich die Fans identifizieren“. Herr von Alvensleben lässt es sich deshalb auch nicht nehmen, bei jedem Heimspiel dabei zu sein und, sofern es die Zeit zulässt, auch bei dem einen oder anderen Auswärtsspiel. Dass KDE das „Projekt HC Erlangen“ auch in Zukunft weiter vorantreiben möchte, nicht nur, aber insbesondere für die Jugend, das steht außer Frage. Zum 25-jährigen Firmenjubiläum wünschen der HC Erlangen und der HC Express alles Gute und hoffen auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit!

 

KDE IN 111 WORTEN:

1991 und damit vor gut einem Vierteljahrhundert mit Stammsitz in der Hugenottenstadt Erlangen gegründet. Ein mittelständisches Unternehmen mit drei Niederlassungen in Erlangen, Bamberg, Rodgau bei Frankfurt sowie einem europaweiten Kurierpartnernetzwerk. Schwerpunkte seiner Dienstleistung ist die Express-Logistik regional, national, europaweit für Sendungen von 1 bis 25.000 kg. Der alleinige Gesellschafter und Geschäftsführer Busso von Alvensleben lebt eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Unternehmensführung, bestimmt durch Transparenz, flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege. Als zertifiziertes FairKEP-Unternehmen sind Integrität und Fair-Play gegenüber Kunden, Partnern wie Mitarbeitern Prämisse für die Arbeitsweise des Unternehmens und Basis für sein hohes Qualitäts- und Servicebewusstsein. Kurier mit System – schnell, fair, leistungsstark – wie der HC und deshalb Sponsor seit mehr als zehn Jahren.

 

files/fM_k0006/images/KDE_Artikel_HC-Business-Story_Geschaeftsfuehrung_HC.jpg

links: Alles fest im Griff: Busso und Barbara von Alvensleben mit Philip Jacobi (Geschäftsleiter)
rechts: KDE sponsert den Nachwuchs des HC Erlangen