AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp_2017) jeweils neueste Fassung. Des Weiteren: Handelsgesetzbuch 5. Abschnitt - Speditionsgeschäft (§§ 453-466). Eine Warentransportversicherung ist möglich, wenn dies rechtzeitig vor Transportbeginn bei KDE angemeldet wurde.


Bei Versendungen ins EU-Ausland obliegt die Erfüllung der Nachweispflichten im Zusammenhang mit der Umsatzsteuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen dem Versender.

Haftung (bzw. Abweichungen)

Für unseren Service Direktkurier / Overnight-Express (national):

 

Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 jedoch hinsichtlich des Höchsthaftungs-betrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/Kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/Kg zusätzlich auf 1,25 Mio. Euro je Schadenfall sowie 2,5 Mio. Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/Kg, beschränken.

 

Für unseren Service Overnight-Express national:

Sollte sich die aus Ziff. 23 ADSp ergebende Höchsthaftung einen Betrag in Höhe von € 2.500,00 unterschreiten, so ist unsere Haftung auf diesen Betrag begrenzt.


Für unseren Service Overnight-Express international:

Bei internationalen Beförderungen gelten die Bestimmungen der internationalen Abkommen.

Die Haftung bei Luftfrachtsendungen beschränkt sich bei Güter- und Vermögensschäden nach Artikel 22 MÜ auf 19 SZR/Kg Bruttomasse, ungeachtet der Ziffer 27 ADSp.